Fragen und Antworten


Tannen reservieren

Bei uns können Sie sich den Tannenbaum aussuchen, wenn es Ihnen am besten passt - schon ab Oktober.

Binden Sie ein Schild in die Tanne und wir reservieren den Baum bis kurz vor Weihnachten für Sie. Erst an den letzten Adventwochenenden fällen wir den Baum für Sie und legen ihn abholbereit auf unseren Rasen.

 

Was steht auf den Schildern?

  •  Vor - und Nachname
  • Wiedererkennungsmerkmal: Straßenname oder Ähnliches, um Verwechslungen auszuschließen

Worauf muss ich achten?

  • die richtige Pappe
  • luftdicht verschlossene Tüte
  • Schild fest an den Baum binden
  • deutlich und groß schreiben
  • wasserfesten, dicken Stift benutzen
Schild und Tüte auf Holztisch als Anleitung zum Reservieren von Tannenbäumen bei Gaumann
Schild in Tüte mit Bindfaden fürs Weihnachtsbaumreservieren in Bassum, Syke und Twistringen
Reservierungsschild in lokal angebautem natürlichen Tannenbaum aus WEyhe, Diepholz, Sulingen, Stuhr

Klarer Wintertag in einer Tannenbaumkultur mit schönen Christbäumen in Groß Henstedt

Häufig gestellte Fragen

Bauen Sie die Bäume, die Sie verkaufen, alle selber an? Wo?

Wir bauen die Bäume alle selber auf unseren Plantagen in Groß Henstedt an.

 

Sind die Bäume frisch geschlagen?

Ja, wir sägen die Bäume nach Bedarf frisch ab und netzen sie dann vor Ort auf unseren Plantagen ein, damit sie geschützt sind.

Dann bringen wir die Tannen abholbereit auf die nahe gelegenen Stände in Groß Henstedt und Twistringen.

 

Was bedeuten die bunten Schilder, die in den Bäumen hängen?

Die bunten Schilder helfen uns beim Sägen als Orientierung. Durch sie wissen wir, welche Bäume schon gefällt werden können und welche noch nicht. Danach bleiben die Schilder in den Bäumen hängen, spielen aber für Sie keine Rolle – sie sagen weder über den Preis noch über die Qualität des Baumes etwas aus.

 

Was muss ich beachten, wenn ich einen Baum reservieren möchte?

In diesem Fall können sie sich ihren Wunschbaum in unserer Plantage aussuchen und ein Schild an den Baum hängen.

Auf das Schild schreiben Sie am Besten ihren Vor- und Nachnamen, sowie ihre Adresse oder Telefonnummer. So lässt sich der Baum beim Sägen und Abholen schnell wiederfinden und wird nicht verwechselt.

Das Schild packen Sie in eine stabile Tüte und verschließen diese so, dass kein Wasser mehr eindringen kann. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie das Schild schreiben sollen, klingeln Sie am Besten bei uns – gerne schreiben wir ein Schild für Sie.

Fertig ist die Reservierung und Weihnachten kann kommen.

 

Ab wann kann ich den reservierten Baum abholen?

Ab dem Freitag vor dem 3. Advent. Also in diesem Jahr ab dem 14.12.

 

Kann ich mir meinen Baum selber schlagen?

Ja, allerdings nur mit einer Handsäge – mit einer Kettensäge ist das aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Handsägen stehen griffbereit zur Verfügung.

 

Was ist, wenn ich auf ihrem Stand keinen passenden Baum finde? Kann ich mir dann einen Baum in der Plantage suchen?

Sie können sich gerne auch einen Baum in unserer Plantage suchen. Allerdings müssen sie dann warten, bis wir die in der Plantage ausgewählten Bäume zum 3. Advent sägen.

Ansonsten können Sie den Baum vor Ort mit einer Handsäge selber schlagen.

 

Kann ich mir einen Baum ausgraben?

Wir raten davon ab. Denn unsere Tannen sind Pfahlwurzler, das heißt sie bilden eine sehr starke Wurzel aus, die tief in den Boden hineinreicht. Wenn man versucht, den Baum auszugraben, wird die Wurzel leicht beschädigt.

Zudem geht dabei oft auch mehr als nur ein Spaten kaputt.

Verschneite Tannenbäume im Winter für Tannenbaumverkauf und WEihnachtsbaumverkauf